Das Familien Freizeit Portal mit Tipps für Ausflüge, Kurzurlaub und Veranstaltungen für Familien mit

...das Freizeitportal für Familien!

„Tom und der Waldschrat“: eine Familie entdeckt ein Buch Drucken E-Mail
26.06.15 Annette Sulzbach - Dornau
Benutzer Bewertung:   / 7
Deine Bewertung: 1 2 3 4 5 Sterne

Mutter und zwei Töchter (11 und 3) kriegen ein (Bilder-)Buch in die Hand: Tom und der Waldschrat (Edition Pastorplatz). Gedacht für Groß und Klein, besonders für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren.

Bereits in der Vorstellung des Buches wird auf die „grüne“ Ausstattung der Ausgabe hingewiesen: umweltbewusst gedruckt, Einband ohne Folierung, FSC-zertifiziertes Papier. etc.
Gleich beim ersten in-die-Hand-nehmen fällt uns allen dreien auch prompt die angenehme Haptik auf: ohne Folienkaschierung fasst es sich einfach gut an, man nimmt es gerne immer wieder in die Hand und streicht auch mal über den Einband.

Tom und der WaldschratZum Äußeren passend: der Inhalt.

Die Geschichte von Tom und den Waldbewohnern dreht sich um den Umweltschutz, besonders den Schutz des Waldes bzw. um ein Verständnis für die Bedürfnisse des Waldes und seiner Bewohner.
Helden der Geschichte sind Tom, ein Neunjähriger, der sich nicht so recht für Waldspaziergänge begeistern kann, und der Waldschrat, der schon einige Jahrhunderte Erfahrungen im Wald gesammelt hat, aber mit den komischen „Riesenzweibeinern“ und ihren sonderbaren Gepflogenheiten nicht allzu viel anfangen kann.

Der jüngsten Leserin Leonie haben es naturgemäß besonders die wundervollen Zeichnungen von Mele Brink angetan. Mit den urkomischen Illustrationen bekommt die Erzählung von Claudia Mende sozusagen den „letzten Schliff“ und wird zu einem lebendigen Lese-Erlebnis. Auf dem der Lektüre folgenden Waldspaziergang (ganz freiwillig! :-)) wird selbstverständlich prompt ein Waldschrat entdeckt!

Antonia (11) findet, „Tom und der Waldschrat“ ist ein richtig schönes Buch. Gelesen – nein, verschlungen – hat sie es innerhalb kürzester Zeit und dabei immer wieder herzlich gelacht. Sie findet es toll, denn „wenn man angefangen hat, will man es nicht mehr aus der Hand legen und ist so darin vertieft, dass man glaubt, selbst im Wald unterwegs zu sein und alles aus nächster Nähe zu sehen. Und: es macht einem klar, wie schädlich Müll in der Natur ist und dass Menschen und Tiere besser miteinander als nebeneinander leben sollten.“

Auch das mütterliche Auge erfreut sich an den teilweise fast comicartigen Zeichnungen und dem gelungenen Text. Geschichten mit „Umweltbotschaft“ haben es häufig schwer, den sprichwörtlichen erhobenen Zeigefinger nicht allzu sehr in den Vordergrund zu rücken. Bei „Tom und der Waldschrat“ ist dies erfreulicherweise sehr gut gelungen.
Unser Fazit: Zusammen mit dem bereits erwähnten „Wohlfühl-Äußeren“ also ein rundum gelungenes Werk!
Aber Vorsicht: Kann Spuren von Waldschrat enthalten! ;-)


„Tom und der Waldschrat“ wird herausgegeben von der Edition Pastorplatz,
Idee und Text: Claudia Menke, Zeichnungen: Mele Brink.
ISBN: 978-3-943833-10-2



Diese Seite zu Deinen Social Bookmarks hinzufügen
Del.icio.us! Google! Live! Facebook! Netscape! Technorati! Mister-Wong! Y!GG WebNews LinkARENA Alltagz Readster Colivia
Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 

 

Was gibt's Neues?

erikbischof ist neu bei familion
VfLFußballWelt hat ihr/sein Profil aktualisiert
rainbow2005 ist neu bei familion
Tamara12 hat ihr/sein Profil aktualisiert
3Pp ist neu bei familion

familion Gesichter